DER REISERER - WEIDERIND & WASSERBÜFFEL
DER REISERER - WEIDERIND & WASSERBÜFFEL

LANDWIRTSCHAFT UND LANDSCHAFTSPFLEGE 

Der Grundstein und Beginn unserer eher exotischen landwirtschaftlichen Betriebsausrichtung konnte im Jahr 2013 gelegt werden: die Kreisgruppe des Bund Naturschutzes in Mühldorf suchte für das Beweidungsprojekt in Jettenbach am Inn einen Landwirt, der die Arbeiten und Tiere übernehmen wollte. Die Besonderheit dieses Projektes ist die kombinierte Beweidung des Feuchtgebietes mit Wasserbüffeln und Hausrindern.

 

Wir konnten uns schnell mit dieser neuen Herausforderung anfreunden. Und weil sich auch der Projektpartner mit unserer Arbeit zufrieden zeigte, konnte gemeinsam ein neues Beweidungsprojekt in Walkersaich/Aichmehring im Jahr 2015 realisiert werden.

 

Durch die gute Zusammenarbeit mit dem Bund Naturschutz und dessen 2. Vorsitzenden Dr. Andreas Zahn entstanden weitere Kontakte zu Behörden wie dem Landratsamt Mühldorf, dem Wasserwirtschaftsamt Rosenheim und der Autobahndirektion Südbayern: im Jahr 2016 startete die Beweidung im Thalhamer Moos und in Gaymoos.

 

Mittlerweile bewirtschaften wir knapp 60 ha Weideland. Davon nehmen unsere sieben "Almen", die im Landkreis Mühldorf verteilt sind, einen großen Teil ein.

 

Mit der Aufstockung der Betriebsfläche kann der Viehbestand vergrößert werden, so dass wir uns zum Ziel setzten, den landwirtschaftlichen Betrieb in den Mittelpunkt unserer Arbeit zu stellen.

 

Grundsätzlich werden die Rinder und Büffel in Mutterkuh-Haltung gezüchtet. Wir vermarkten unsere Tiere direkt an den Verbraucher oder an Chiemgauer Naturfleisch in Trostberg.

 

Wir unterstützen mit unserer "Almwirtschaft" aktiv naturschutzfachliche Zielsetzungen, 

und können so dem Verbaucher ein landwirtschaftliches Erzeugnis anbieten, das biologisch nachhaltig "gewachsen" ist.  

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DER REISERER